Mittwoch, 19. Oktober 2016

Der BUTTON.pulli - und der Herbst kann kommen!



Ich trage super gerne Kleider und Röcke und eigentlich eher Shirts als Pullis, aber mit diesem Schnitt ist Yvonne von leni-pepunkt, für die ich wieder einmal Probenähen durfte, ein echt klasse Teil gelungen. 
 

Eben kein ganz so normaler Pulli, sondern einer, in den man sich richtig einkuscheln kann, der tolle Taschen hat, zum Mustermix einlädt, und auch noch mit und ohne Kapuze toll ausschaut. Von der tollen Kragenlösung mal ganz abgesehen!


Genäht wird eigentlich aus Sweat, wobei der blaue Pulli aus Jersey und Sommersweat ist. Dann hat der tolle Kragen aber nicht so viel Stand.

 

Ach ja, und fast hätte ich meine Lieblingsvariante vergessen. (Ist nicht im ebook beschrieben, aber super einfach!!!): „Mein Herbstkleid!“


Wenn man unten ein doppelt so breites und etwas längeres Bünchen annäht, dann erhält man ein tolles herbsttaugliches Sweatkleid (zumindest, wenn man wie ich 1.68m ist).

Den Schnitt erhaltet ihr wie immer in den Größen XS-XXL hier:


oder bei Dawanda, Makerist,.... eben da wo ihr all die tollen Schnitte immer findet.

Macht es gut, bis bald 



Nicole

Donnerstag, 6. Oktober 2016

Wusstet ihr schon .....



Longwesten sind derTrend diesen Herbst/Winter!

Und auch wenn es mir vorher nicht bewusst war, jetzt springen mir die Westen überall ins Auge. 


Was  bin ich froh, dass ich die Chance hatte, bei Sabine von BeeKiddi, ebensolche Westen beim Probenähen nähen zu dürfen.
Ich brauch mir schon mal keine mehr kaufen!!!


 


Besonders klasse finde ich an BeeLong, dass er sowohl in kurz, als auch in lang, in schnell oder aufwendiger genäht, einlagig oder zum Wenden oder einfarbig und ebenso gemustert funktioniert. Ebenso habt ihr die Möglichkeit ganz verschiedene Materialien zu verarbeiten. Bei meinen beiden Westen zum Beispiel habe ich Walk und Sommersweat verarbeitet.



Ach ja, ich habe ja ganz vergessen die Seitenschlitze zu erwähnen, die ich besonders toll finde, denn ich mag aufgesetzte Taschen nicht so und die zweite Taschenvariante war mir zu aufwendig. Ich mag aber trotzdem gerne mal meine Hände in die Taschen stecken. Also die perfekte Lösung!



Ihr seht, mit BeeLong, dem wandelbaren Schnitt, den es in den Größen 30-54 und einer ausführlichen Anleitung gibt, seid ihr bestens für den Herbst und den Winter gerüstet.

Da dieser Post natürlich auch Werbung ist, lasse ich euch auch noch den Link da, unter dem ihr das Ebook ab morgen finden könnt:


 oder bei


Also plündert euren Stoffvorrat und zaubert euch eine tolle neue Weste.

Bis dann
Nicole