Samstag, 17. Dezember 2016

Chill mal -

am Besten in deiner neuen Jacke!



Probenähen  in der Vorweihnachtszeit  kann ganz schön anstrengend sein.
Schließlich weiß jeder von euch, dass die Zeit vor Weihnachten völlig unproportional zum Rest des Jahres irgendwie zu schrumpfen scheint. Hier 'ne Weihnachtsfeier, Geschenke besorgen oder machen, Elternsprechtage an der Schule - aber auch Treffen mit Freunden, Zeit mit den Kindern zum Basteln, Backen, Geschichtenlesen,....

Aber wem erzähle ich das. Kennt ihr schließlich alle, wage ich mal zu behaupten.

 


Tja - und dann mal eben schnell noch ne Jacke Probenähen ?
Ja, sollte man unbedingt machen, denn die CHILL.Jacke von Lenipepunkt ist soooo fix gezaubert, dass man es sogar schafft in  dieser vollgepackten Zeit mehrere davon zu nähen. 



Also eben mal schnell noch ne Jacke für auf die Couch  



oder eine aus Lederjersey für mal schnell aus dem Haus  oder, oder oder




Klar war das jetzt auch Werbung, den Schnitt gibt es im Moment aber (bis zum  23.12.2016) als Freebie - ein Geschenk von Yvonne an euch! Da er aber danach ganz regulär zu kaufen sein wird, gelten die normalen Regeln - ihr wisst - nicht tauschen, weitergeben, vervielfältigen,....

 Also ab zu Lenipepunkt und lasst die Nadeln glühen und zaubert euch so eine schöne Wohlfühljacke!

Lasst es euch gutgehen, bis demnächst 

Nicole


Samstag, 26. November 2016

Ich bin euch noch was schuldig...




nämlich meine Carminas von Mamasliebchen, die ich im Sommer Probenähen durfte.
Carminas, weil ich gleich mehrere dieser luftig lockeren Teilchen genäht habe. 



Aber ihr fragt euch jetzt sicherlich, warum ich euch das jetzt erzähle, wo es soooo nieseliges Herbstwetter gibt und man sich lieber in einen tollen Pulli kuscheln möchte?






Ganz klar, weil die Carmina durchaus herbsttauglich ist, denn die liebe Anett von Fingerhütchen hat ein ganz tolles Tutorial geschrieben, in dem sie erklärt, wie man aus dem Grundschnitt , ein tolles Oberteil mit Kellerfalte näht. 



Und wen man das wie ich aus einem kuscheligen Viskosestrick macht, hat man eine tolle Verbindung zwischen Carmina und kuscheligem Herbstoberteil geschaffen.

 
Traut euch mal ran, es lohnt sich! Und da ich den Schnitt auch für das Tochterkind habe, werde ich es für sie bestimmt auch mal testen.

Macht es euch kuschelig
Nicole

Mittwoch, 23. November 2016

Trage ich das - oder eher nicht?




Diese Frage habe ich mir beim letzten Probenähen für Yvonne von lenipepunkt mehr als einmal   gestellt. Das KANTIG.kleid  ist nämlich in vielerlei Hinsicht ungewöhnlich.

Es sieht anders aus!
 


Es näht sich anders!




Und es braucht vielleicht irgendwie Zeit – und bei mir auch ein bisschen Mut es dann auch zu tragen!


Das KANTIG.kleid ist ein ungewöhnliches Kleid, dass man aus Sweat, Strick,… nähen kann. Man kann es im Mustermix oder aus einem Stoff nähen, so wie ich es gemacht habe, denn mir ist er Schnitt schon auffällig genug.




Wer sich auch an das Abenteuer wagen mag, der findet den Schnitt hier:




Und das Beste ist, dass es den Schnitt auch für Mädchen gibt, so dass das Tochterkind auch direkt eins bekam.

 

 




Also traut euch mal an was ungewöhnliches!
Bis dann

Nicole


Dienstag, 22. November 2016

Meine Svala - deine Svala






Nachdem ich schon den tollen Schnitt Svala von MeineHerzeswelt für mich testen durfte, habe ich mich riesig gefreut, als ich auch die Gelegenheit bekam den Kinderschnitt vorab zu nähen.





Was soll ich sagen, es handelt sich genau wie in der Erwachsenenversion um eine schnellgenähten Cardigan/Übergangsmantel.  
Die Materialwahl ist bei diesem Schnitt von großer Bedeutung, schaut doch mal bei MeineHerzenswelt, was die anderen so gezaubert haben, denn je nach Stoffart sieht deineSvala ganz anders aus. 
 Svala kann sowohl ganz schnell und schlicht genäht (sogar mit offenen Kanten, wenn der Stoff es zulässt) werden kann, bietet aber auch viel Platz zum Betüddeln und kommt in den Größen 98-164 daher.



Da jetzt aber bei uns eher dickere Jacken getragen werden, habe ich mich für eine Cardigan – Version aus Doubleface-Jersey entschieden – die eignet sich nämlich auch für drinnen, um sich schön einzukuscheln. Und weil unsere Tochter sie so liebt, habe ich mir auch schnell eine gezaubert.




Und im Frühjahr werden bestimmt noch die ein oder andere folgen!
Also lasst ruhig die Nadeln glühen und zaubert euch ein schickes Kuschelteil!
Den Schnitt findet ihr bei

dawanda  

oder

makerist


Dann bis demnächst hier im Keller

 
Ni cole

Mittwoch, 19. Oktober 2016

Der BUTTON.pulli - und der Herbst kann kommen!



Ich trage super gerne Kleider und Röcke und eigentlich eher Shirts als Pullis, aber mit diesem Schnitt ist Yvonne von leni-pepunkt, für die ich wieder einmal Probenähen durfte, ein echt klasse Teil gelungen. 
 

Eben kein ganz so normaler Pulli, sondern einer, in den man sich richtig einkuscheln kann, der tolle Taschen hat, zum Mustermix einlädt, und auch noch mit und ohne Kapuze toll ausschaut. Von der tollen Kragenlösung mal ganz abgesehen!


Genäht wird eigentlich aus Sweat, wobei der blaue Pulli aus Jersey und Sommersweat ist. Dann hat der tolle Kragen aber nicht so viel Stand.

 

Ach ja, und fast hätte ich meine Lieblingsvariante vergessen. (Ist nicht im ebook beschrieben, aber super einfach!!!): „Mein Herbstkleid!“


Wenn man unten ein doppelt so breites und etwas längeres Bünchen annäht, dann erhält man ein tolles herbsttaugliches Sweatkleid (zumindest, wenn man wie ich 1.68m ist).

Den Schnitt erhaltet ihr wie immer in den Größen XS-XXL hier:


oder bei Dawanda, Makerist,.... eben da wo ihr all die tollen Schnitte immer findet.

Macht es gut, bis bald 



Nicole